Ugg oralyn

Ein Schuhhersteller könnte den Ugg-Boots in diesem Winter aber erstmals Konkurrenz machen: Die britische Schuhmarke Fit Flop mit ihrer „Snugger“-Kollektion.Ugg oralyn Zwar sehen die ebenfalls mit Schaffell gefütterten, wadenhohen Schuhe dem Ugg sehr ähnlich. Im Unterschied zu Uggs ist die Außenhaut des „Snugger“ aber wasserabweisend und der Schuh sitzt nicht nur optisch, sondern auch innen deutlich schmaler am Fuß.

Seit die Snugger-Stiefel im September 2009 in Großbritannien auf den Markt kamen, wurden dort mehr als 80.000 Paare verkauft. Was auch daran liegen mag, dass die speziell geformte Snugger-Sohle beim Gehen die Bein- und Gesäßmuskeln stimuliert.Ugg oralyn Laut Hersteller reduziert der Schuh damit Cellulite.Über eine wichtige Tatsache können die Vorteile des „Snugger“ aber nicht hinwegtäuschen: Schön sind diese Schuhe ebenfalls nicht. Folgerichtig müssen Frauen sich im Winter entscheiden – und entweder auf hübschen, hohen Absätzen über Eis torkeln, oder warm, aber wenig anmutig durch den Tag watscheln.

Die Entscheidung erleichtert ein simpler Trick, den Redakteurinnen von Modemagazinen aus dem Effeff beherrschen: Auf der Straße Winterstiefel tragen und im Büro Ugg oralyn auf elegantere Wechselschuhe umsteigen.Die amerikanische Designerin Anna Sui entwarf für Fit Flop den indianisch anmutenden „Shakoa-Boot“: Der gefütterte Schuh und mit fester Snugger-Sohle ist außen aus wasserabweisendem, dunkelbraunem Wildleder gefertigt und mit Strasssteinen verziert. Der „Shakoa“, im November 2009 erstmals im OnlineshopNet-a-porter erhältlich, war dort innerhalb weniger Stunden ausverkauft.