Uggs london

Mavis Gary also war vor zwei Jahrzehnten genau diese von allen bewunderte Schulschönste.Uggs london Sie zog vom Provinzkaff in die Großstadt und ergriff den Job der Schriftstellerin, hat es also allem Anschein nach geschafft. Mittlerweile aber ist sie 37 und geschieden. Sie trinkt zu viel und schleppt einigermaßen wahllos Männer ab. Wenn sie mal allein ins Bett geht, nimmt sie einen Kanister Eis mit und schaut seltsame Realityshows. Mit „Hello Kitty“-Shirt, Ugg-Boots und Jogginghose ist sie immer ein wenig zu infantil und entschieden zu nachlässig gekleidet, in einer rosa Handtasche trägt sie einen Miniaturhund namens „Dolce“ mit sich herum. Ihre Dialoge – sie schreibt als Ghostwriterin ziemlich flache Jugendromane im Highschool-Umfeld – lauscht sie den halbwüchsigen Besuchern der Fast-Food-Restaurants ab, in denen sie ihre Mahlzeiten einnimmt. Der Titel des Films „Young Adult“ umschreibt damit sowohl ihr literarisches Genre als auch die Entwicklungsstufe, auf der sie sich befindet.

Theron kann hier nach „Monster“ erneut ihr Talent zur Verkörperung von kaputten Charakteren zeigen,Uggs london denn Mavis Gary ist nicht nur einfach in der Vergangenheit stecken geblieben, sondern weist emotionale Defizite auf, die erst nach und nach deutlich werden. So hat sie zum Beispiel eine kleine kahle Stelle hinter dem Ohr, weil sie sich dort die Haare aus der Kopfhaut rupft, eins nach dem anderen.Als sie eine E-Mail von ihrer Teenagerliebe Buddy (Patrick Wilson) bekommt, verfällt sie auf die fixe Idee, sich mit seiner Hilfe in eine Zeit zurückzuversetzen, die sie als ihre beste ansieht. Als das Leben noch verheißungsvoll glitzerte. Allein: Buddy verkündet ihr per Rundmail die Geburt seiner Tochter, er lebt nach wie vor in Mercury/Minnesota, nur dass er mittlerweile glücklich verheiratet ist.

Die Kleinstadt,Uggs london in die Mavis sich auf der Suche nach den Versprechungen ihrer Jugend zurückbegibt, zeichnet Reitman als eine wolkenverhangene, stets regennasse Ansammlung von Einfamilienhäusern mit Vorgarten, umstellt von gigantischen Shopping- und Fast-Food-Kästen. Mavis verabredet sich mit Buddy und versucht ihn mit der Verheißung eines Lebens in Freiheit und Wildheit zurückzugewinnen. Er reagiert abwehrend, was Mavis aber meisterlich ignoriert. Ihre Abende verbringt sie trinkend mit Matt (Patton Oswalt), einem übergewichtigen Buchhalter, der von Mitschülern dermaßen misshandelt wurde, dass er sich seitdem nur noch mit Krücken fortbewegen kann.